Über mich

Ich heiße Kim und ich bin 23 Jahre alt. Ich komme aus Dormagen - einer Kleinstadt zwischen Köln und Düsseldorf. Nach meinem Abitur am Norbert-Gymnasium Knechtsteden bin ich im Sommer 2012 nach Groningen (Niederlande) gezogen, um dort Psychologie zu studieren. Nach meinem Bachelorabschluss und drei tollen Jahren in Groningen, hat es mich im Sommer 2015 dann quer durchs Land nach Leiden verschlagen. An der Universität dieser kleinen, typisch-holländischen Stadt habe ich meinen Master in Klinischer Psychologie gemacht. Danach bin ich für ein paar Monate wieder nach Dormagen gezogen und habe dort ein dreimonatiges Praktikum im Rahmen meines Studiums absolviert. Nebenbei habe ich meine Masterarbeit mit dem Thema Angststörungen im Alter geschrieben und dann im August mein Masterstudium abgeschlossen.

 

Ich habe schon lange darüber nachgedacht für ein Jahr ins Ausland zu gehen - genau genommen schon seit dem Moment, in dem ich meine Freunde, meine Host Family und meine Highschool nach einem 5-monatigen Schüleraustausch in den USA verabschiedet habe. Mir hat es dort einfach so gut gefallen, dass ich in Deutschland am liebsten gleich wieder ins Flugzeug gestiegen wäre - obwohl ich mich gleichzeitig so gefreut habe wieder zuhause zu sein, Familie & Freunde wieder um mich zu haben und in meine alte Schule zu gehen. Und trotzdem packt es einen immer wieder - das Fernweh.

 

Nach meinem Studium wollte ich dann unbedingt ein Jahr ins Ausland gehen - wann bekommt man sonst noch mal die Gelegenheit dazu? Ich bin schnell auf die Internetseite von World-Horizon gestoßen, einer Organisation, die weltweit soziale Projekte unterstützt. Mir hat die Idee total gut gefallen ein freiwilliges soziales Jahr mit einem Auslandsaufenthalt zu verbinden. Deswegen musste ich auch nicht lange überlegen und habe mich direkt für ein freiwilliges Jahr in den USA beworben. Im Januar 2016 bekam ich dann Bescheid: Ich gehe für ein Jahr nach Chicago um dort für Little Brothers - Friends of the Elderly als freiwillige Helferin zu arbeiten!

 

 

Artikel in der NGZ: "Ückeratherin betreut Senioren in Chicago"



Kontakt

kvielmal@web.de

kimlarax

kim.vielmal

kimlarax