Ein Wochenende Sommer

Ein Wochenende Sommer

bzw. et jitt ech üvverall Fans vom FC Kölle.

Für mehr Fotos - aufs Bild klicken!

13. Dezember

Ich hatte schon vor einiger Zeit einen Flug nach Miami gebucht, um dort ein verlängertes Wochenende im Dezember mit meinen Eltern zu verbringen. Die sind nämlich zwei Wochen im Floridaurlaub bevor sie mich am 25. Dezember für fünf Tage in Chicago besuchen kommen. Am 9. Dezember klingelte um 3:00 in der Nacht dann der Wecker, damit ich meinen Flug um 7 Uhr bekomme. Und ja, im Endeffekt war ich natürlich viel zu früh da und habe 2 Stunden am Gate gewartet. Oder ich konnte es eben einfach nicht erwarten meine Familie zu sehen und den eisigen Temperaturen in Chicago zu entkommen!

Nach drei Stunden Flug stieg ich aus dem Flugzeug und.. ehhh, war das schwül?? Die Jacke ausgezogen hab ich trotzdem nicht, ich hatte ja schließlich keinen Platz mehr in meiner Handtasche. Ich hatte für vier Tage nämlich wirklich nur eine Handtasche dabei, weil ein Carry On 30 Dollar extra gekostet hätte. Nee, danke, das passt dann auch so.. Und dann habe ich (nach 30-minütigem "Wo bist du?" "Hä, ich sehe euch nicht?") meine Familie endlich wiedergesehen und umarmen können! Das war so schön!!

Den Freitag haben wir dann in Miami Beach verbracht, Brezeln im Hofbräuhaus gegessen und sind am Strand entlang spaziert. Am Samstag hat es den ganzen Tag geregnet, also sind wir in die Dolphin Mall gefahren und waren shoppen. Am Sonntag waren wir auf unserem ersten richtigen Football-Spiel - Miami Dolphins gegen die Arizona Cardinals. Zur Feier des Tages hat mein Stiefvater natürlich sein FC Trikot angezogen. Das Hard Rock Stadium in Miami ist echt rieeeesig. Aber.. kaum saßen wir, sprachen uns die beiden Jungs vor uns an. "Ach, seid ihr auch aus Köln!". Da saßen dann also allen Ernstes in diesem Stadion in Miami zwei Kölner vor uns. Die Welt ist klein. Und als wäre sie nicht schon klein genug wurden wir auch nach dem Spiel von einem Pärchen von Weitem mit einem lauten "Kööööllleee" begrüßt. Tja.. üvverall jitt et Fans vom FC Kölle! Aber zurück zum Spiel. Nachdem das Spiel mit der National Anthem und der gefühlt allergrößten Flagge dieses Planeten (sie ging über das komplette Football-Feld!) startete, musste ich mir eingestehen: Ich verstehe Football immer noch nicht so ganz. Aber das muss man auch gar nicht um Spaß zu haben. Für jede kurze Spielpause gibt es irgendeine Aktion, Cheerleadertänze, die Kiss Cam, Gewinne, Spielerinterviews oder Kameraausschnitte aus dem Stadion, auf denen jeder in die Kamera winkt als gäbs kein Morgen mehr. Gejubelt habe ich eben dann wenn alle anderen gejubelt haben. Ich bin nicht aufgeflogen! Wir hatten also einen super Tag beim NFL Spiel und haben den Abend noch in Bayside Miami verbracht. Am Montag war dann auch schon mein letzter Tag.. aber was für einer! Nach drei Tagen Regen-Sonne-Regen-Sonne hatten wir am Montag 29 Grad und einen (fast) blauen Himmel. Wir haben den ganzen Tag faul am Strand verbracht und unsere absoluten Luxuskörper in der Sonne gebraten. Perfekt! Irgendwann mussten wir aber leider los, denn mein Flug ging abends um 8. Noch einen letzten Blick auf Miami Beach, Downtown und das Meer geworfen und da waren die 4 Tage auch schon vorbei. Wie können vier Tage denn so schnell umgehen?! Nach einem exklusiven Dinner bei Pizza Hut am Flughafen mussten wir uns dann auch wirklich verabschieden. Das ist immer der unschöne Teil.. aber dieses Mal fiel es uns zum Glück nicht allzu schwer. Am 25. Dezember sehen wir uns ja schon wieder!

In Chicago gelandet habe ich es aber fast bereut in Miami jemals in dieses Flugzeug gestiegen zu sein. Es war SO kalt, dass ich kaum einatmen konnte. Und überall lag Schnee. Auf der Treppe zu unserem Haus hab ich mich fast hingelegt. Mein Zimmer war gefühlte -100 Grad kalt. Und vor ein paar Stunden war es noch Sommer! Ey. Das geht doch nicht..

 

Was ich aus Miami mitgebracht habe? Neben einer Ein-Tages-Bräune auch einen kleinen aber feinen Sonnenbrand. Und ganz viel Glücklich sein. Es war toll meine Familie wiederzusehen. Ich bin so froh, dass ich euch hab! Ihr seid die Besten!!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0